Rating der «NZZ»

Diese historischen Luzerner Hotels gehören zu den besten

Das prächtige Park Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee. (Bild: zvg)

Luzern als Touristenstadt hat eine Vielzahl bemerkenswerter Hotels. Gemäss einer Bewertung der «NZZ» stechen manche aufgrund ihrer gut erhaltenen historischen Substanz aber heraus.

Luzern und Hotels, das gehört schlicht zusammen. Schliesslich prägen die grossen Hotels am Schweizerhof- und Nationalquai das Stadtbild Luzerns massgebend. Doch nicht alle Hotels sind gleich. Manche stechen durch ihre historische Substanz heraus.

Die «NZZ» hat sich zahlreiche Hotels der Schweiz genauer angeschaut und die besten Hotels der Schweiz herausgepickt. Dabei hat die Zeitung zwischen den Kategorien Palace-Hotel, Grand Hotel sowie historischen Hotels, Gasthäuser und Pensionen unterschieden. Und auf der Liste mit insgesamt 50 Hotels finden sich auch drei ausgezeichnete Häuser im Kanton Luzern.

Das sind die Besten

Zum besten Grand Hotel der Schweiz wählte die Jury der «NZZ» das Park Hotel in Vitznau. Allein die historische Fassade sei eine Pracht, so die Zeitung. Später beim Betreten des Hotels würden die Gäste schnell ein Gefühl für die Geschichte dieses Ortes erhalten. Zudem beheimatet das Park Hotel ein exzellentes Restaurant.

Ebenfalls auf der Liste steht das Hotel Schlüssel in der Stadt Luzern. Es zählt gemäss «NZZ» zu einem der besten historischen Gasthäuser in der Schweiz. Die Qualität des Hotels liege in der überschaubaren Anzahl der Zimmer – lediglich zehn sind es im Hotel Schlüssel. Das verleiht dem Gasthaus einen persönlichen Charakter. Zudem steche auch hier das gastronomische Angebot heraus.

Hotel zum Schlüssel. (Bild: Roman Bertschi) (Bild: Roman Bertschi)

Das dritte Luzerner Hotel, das es ins Rating der «NZZ» geschafft hat, ist das frisch renovierte Hotel Mandarin Oriental am Quai (zentralplus berichtete). Es kommt auf der Liste der besten Palace-Hotels auf Rang 6. Diese Kategorie toppt der Branchenprimus, das Badrutt's Palace in St. Moritz.

Verwendete Quellen
  • Artikel in der «NZZ»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon