PopUp-Restaurant Villa Vrony

Das Matterhorn kommt nach Luzern – allerdings nur vorübergehend

Das Matterhorn kommt nach Luzern – allerdings nur vorübergehend. (Bild: ZVG)

Die Villa Schweizerhof in Luzern verwandelt sich über den Winter dank dem berühmten Zermatter Gourmet-Lokal Chez Vrony in die Villa Vrony – mit Walliser Flair und Kunst von Heinz Julen.

Das Zermatter Restaurant Chez Vrony ist legendär: Der Vrony-Burger, das Rinds Ribeye Teriyaki oder die Berggeisskäse-Ravioli sind für viele Touristinnen und Touristen der wahre Grund, nach Zermatt zu reisen. Wem der Weg zu weit oder die Luft zu dünn ist, muss jetzt nicht mehr auf die Klassiker aus der Chez-Vrony-Küche verzichten. Denn: Das Vrony kommt nach Luzern.

Alpenchic am Vierwaldstättersee

So verwandelt sich die Villa Schweizerhof auf der Hausermatte zwischen dem 9. November 2023 bis dem 4. Februar 2024 in ein Vrony-PopUp – mit einer Speisekarte mit Vrony-typischen Speisen aus dem Wallis. Die Villa Schweizerhof wird zum Alp-Chalet umgestaltet – statt weiss gedeckter Tische erwarten die Gäste rustikaler Alpenchic und Kunst von Heinz Julen aus Zermatt.

So sieht es im Chez Vrony auf 2100 Metern über Meer in Zermatt aus.

Sowohl die Villa Schweizerhof unter Leitung von Küchenchef Marcel Ineichen als auch das Zermatter Chez Vrony mit Küchenchef Alain Kuster verfolgen dasselbe kulinarische Konzept: Die Zutaten der beiden Restaurants stammen ausschliesslich aus der Schweiz – grossmehrheitlich sogar aus der Region. Schweizerhof-Hoteldirektor Roman Omlin, der nach seiner Zeit als Hoteldirektor in Zermatt beste Kontakte ins Wallis beibehalten konnte und das Projekt initiierte, freut sich laut Mitteilung auf die Zusammenarbeit mit Vrony und Max Cotting-Julen von Chez Vrony.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Hotel Schweizerhof
  • Website des PopUp-Restaurant Villa Vrony
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon