Im Zeichen von «Goldfinger»

Darum feiert ein Zuger Festival James Bond in Andermatt

60 Jahre nach den Dreharbeiten zu «Goldfinger» taucht Sean Connery wieder auf dem Furkapass auf – zumindest als Projektion. (Bild: Mike Kessler)

Das Genuss Film Festival Zug war im April in Andermatt unterwegs. Unter anderem im Geheimdienst Ihrer Majestät.

Es sind imposante Bilder, die der Schweizer Lichtkünstler Gerry Hofstetter an die Berghänge des Furka-Passes projizierte. Bilder, die sogar dem grössten Filmmuffel bekannt sein dürften. Sie zeigen unter anderem Schauspiellegende Sean Connery in einer seiner Paraderolle als britischer Geheimagent James Bond. Dazu sein mit allerlei Waffen und Kinkerlitzchen ausgestatteten Aston Martin DB5.

Es sind Momente, die vor genau 60 Jahren an genau dieser Stelle entstanden sind. Im Rahmen der Dreharbeiten zum dritten Bond-Film «Goldfinger», der unter Fans bis heute als einer der besten Filme der Reihe gilt. Die Lichtshow «Goldfinger Revival» war Teil der Jubiläums-Feierlichkeiten, zu dem auch ein Zuger Festival beigetragen hat: das Genuss Film Festival Zug.

Das Zuger Festival streckt immer wieder die Fühler über die Kantonsgrenze hinaus. Setzte Festivalleiter Matthias Luchsinger im 2022 auf einzelne Abende in Zürich, Basel, Luzern und Bern (zentralplus berichtete), zog es das Festival, das Filme und Kulinarik verbindet, in die Höhe. Im April gastierte es erstmals in Andermatt.

Bekannter Geheimagent, bekannte Köche

Während dreier Abende wurden dem Publikum in den Räumlichkeiten der Konzerthalle im Radisson Blu Hotel Reussen filmische Leckerbissen, gefolgt von einem 4-Gang-Dinner, Gesprächen und Award-Verleihungen geboten. So konnte sich Damian Indermitte, Direktor bei Domaines Chevaliers SA in Salgesch, über den Genuss Swiss Wine Award freuen. Dem Toggenburger Käser Willi Schmid wurde der Genuss Swiss Food Award ausgezeichnet – eine weitere Auszeichnung für den international bekannten Käser.

Die Soirée Gala «60 Jahre Goldfinger» vom Samstagabend stand dann ganz im Zeichen des weltbekannten Films. Nach einer Vorführung wurden die Gäste der ausverkauften Andermatt Konzerthalle von den beiden Spitzenköchen Anton Mosimann und Armin Amrein bekocht. Gezeigt wurde ebenso der Film und die Entstehungsgeschichte zu Gerry Hofstetters Lichtshow.

Nebst Mosimann und Amrein standen während des Festivals weitere Gastköche am Herd. Darunter die Zwillinge Fabio Toffolon und Dominik Sato vom «The Chedi Andermatt» und Noémie Bernard vom Restaurant Sternen in Walchwil. Die Verantwortlichen des Festivals zeigen sich mit der ersten Ausgabe zufrieden. Matthias Luchsinger, und Stefan Kern von Andermatt Swiss Alps schreiben in einer Mitteilung: «Wir sind dankbar für ein erfolgreiches Festival, vor allem aber danken wir den zahlreichen Gästen aus allen Schweizer Höhenlagen für ihr zahlreiches Kommen.

zentralplus ist Medienpartner des «Genuss Film Festivals».

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon