Gastronomie
Neue Buvette

Bei der Ufschötti Luzern gibts jetzt «Strandleben»

Fabian von Holzen und Patrick Weber (v. l.) werden die neuen Buvette-Betreiber in der Ufschötti. (Bild: zvg)

Mit einem Jahr Verspätung kommt sie nun doch, die Buvette «Strandleben» bei der Ufschötti. Die Inhaber setzen nebst Hotdogs vor allem auf lokales Bier.

Auch wenn ein gegenwärtiger Blick aus dem Fenster es nicht vermuten liesse: Der Sommer rückt unaufhaltsam näher. Und mit ihm auch die Grill- und Badisaison. In dieser Hinsicht hat die Stadt Luzern seit diesem Wochenende einen neuen Treffpunkt: die Buvette «Strandleben».

Ursprünglich wäre der Start schon auf letzten Sommer geplant gewesen. Einsprachen gegen das Betriebskonzept haben die beiden Initianten Patrick Weber und Fabian von Holzen dazu veranlasst, mit der Eröffnung noch ein Jahr zu warten (zentralplus berichtete).

Hotdogs und Vegi-Food

Nun ist es bald so weit. «Das Ziel ist es, den Leuten das Gefühl des Strandlebens zu vermitteln», sagt Mitinhaber Fabian von Holzen gegenüber der «Luzerner Zeitung». Geplant ist neben DJ-Events natürlich auch ein gastronomisches Angebot.

Dieses reicht von regional hergestellte Hotdogs über vegetarische und vegane Speisen. Fürs perfekte Sommerfeeling darf natürlich auch kaltes Bier nicht fehlen. Dieses soll monatlich wechseln und aus einer lokalen Mikrobrauerei stammen.

Verwendete Quellen
  • Artikel in der «Luzerner Zeitung»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.