Schiff ist wieder am Quai

Aller guten Dinge sind drei: «Wilhelm Tell» ist zurück

Nach kurzer Zeit, wo es seit 1970 liegt: Das Dampschiff Wilhelm Tell am Schweizerhofquai (Archivbild).. (Bild: Emanuel Ammon / Aura)

Das Dampfschiff Wilhelm Tell hätte bereits am Donnerstag zurück an den Schweizerhofquai gebracht werden sollen. Am Samstag hat das Vorhaben nun endlich geklappt.

Das Dampfschiff «Wilhelm Tell» ist eine von vielen Attraktionen, die es in Luzern rund um das Seebecken gibt. Seit seiner Ausmusterung im Jahr 1970 ist das Schiff am Schweizerhofquai vertäut und dient als schwimmendes Restaurant.

Doch der Zahn der Zeit nagt am Schiff, weshalb es Anfang Februar in die Werft auf der anderen Seeseite beim Inseli in die Revision musste (zentralplus berichtete). Nach erfolgreicher Sanierung hätte das Schiff am Donnerstag an seinen Platz am Quai zurückkehren sollen. Doch der starke Wind verhinderte das Vorhaben. Das gleiche Bild dann am Freitag, als die Seeüberquerung wegen des Windes erneut abgesagt werden musste.

Nun, beim dritten Versuch, hat es endlich geklappt. Wie Thomas Oswald, technischer Kundenberater bei der «Shiptec», auf Anfrage sagt, wurde das Schiff um 8 Uhr wieder am Schweizerhofquai vertäut. Der plötzliche Wintereinbruch und Schneefall waren dabei kein Problem. «Lieber Schnee als Wind», sagt Oswald.

Das Stadtbild am Schweizerhofquai ist somit wieder intakt. Touristen und Einheimische freuts gleichermassen.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit Thomas Oswald
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon