News aus der Region
Garaventa in Zug bildet 10 neue Lehrlinge aus
  • Aktuell
Die Lehrlinge besuchten am Infotag die neue Stoosbahn. (Bild: zvg)

Eigenes Personal ist gefragt Garaventa in Zug bildet 10 neue Lehrlinge aus

1 min Lesezeit 04.08.2020, 14:32 Uhr

Das Seilbahnunternehmen mit Sitz in Zug legt Wert auf den Nachwuchs. Trotz Corona übernimmt die Firma drei von fünf Lehrabgängern und holt sich zehn neue ins Team.

Garaventa bietet jedes Jahr zwischen sieben und zehn Jugendlichen einen Ausbildungsplatz in fünf verschiedenen Berufen an. Das schreibt das Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz in einer Medienmitteilung. Auch 2020 treten zehn neue Lernende eine Stelle in diesen Bereichen an. Engagiert werden sie in den Bereichen Polymechaniker, Anlagen- und Apparatebauer, Seilbahnmechatroniker, Konstrukteure sowie als Kauffrau. Insgesamt bildet das Unternehmen damit aktuell 31 junge Frauen und Männer aus.

Garaventa will sein hoch spezialisiertes Know-how an die nächste Generation weitergeben, wie CEO Arno Inauen betont: «Wir wollen den Nachwuchs intensiv fördern, weil wir als Unternehmen erstens eine soziale Verantwortung tragen und zweitens spezialisierte Fachleute brauchen.» Diese Leute findet das Unternehmen teils in den eigenen Reihen: «2020 bietet Garaventa drei von fünf Lehrabgängern eine Stelle an», heisst es in der Medienmitteilung.

Ski-Ass als Motivator

Ende Juli fand ein Infotag für die neuen Lernenden statt – mit Skifahrer Marco Odermatt als Überraschungsgast. Der Weltcup-Sieger gab den Lehrlingen Tipps zu den Themen Konzentration und Leidenschaft. Später besuchten die zehn jungen Azubis die neue Stoosbahn – die aktuell steilste Standseilbahn der Welt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF