02.02.2020, 11:30 Uhr Gang of Four trauert um Andy Gill

1 min Lesezeit 02.02.2020, 11:30 Uhr

Der britische Punkrock-Gitarrist Andy Gill ist tot. Dies teilten seine Bandkollegen von Gang of Four mit. Gill, der auch als Plattenproduzent für Bands wie Red Hot Chili Peppers und Killing Joke erfolgreich war, starb im Alter von 64 Jahren. Nach Angaben der BBC litt Gill unter einer Atemwegserkrankung nach einer Asien-Tournee im vergangenen Jahr. Mit seinem metallischen Gitarrensound galt Gill mit den Gang of Four als Virtuose und Pionier des New Wave der 1970er- und 1980er-Jahre. Alben wie das Debüt «Entertainment» (1979) oder «Songs Of The Free» (1982) wurden von Musikkritikern als bahnbrechende Postpunk-Werke gefeiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.