26.08.2019, 14:30 Uhr G7: Geld für Brände in Südamerika

1 min Lesezeit 26.08.2019, 14:30 Uhr

Die G7-Staaten helfen Südamerika im Kampf gegen die Waldbrände im Amazonasgebiet. Anlässlich ihres Gipfeltreffens in Biarritz haben sie 20 Millionen US-Dollar Soforthilfe zugesagt. Das bestätigte Chiles Präsident Sebastián Piñera in Biarritz an der Seite von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron. In einem zweiten Schritt solle im September bei der UNO-Vollversammlung eine Amazonas-Initiative gestartet werden. Dabei solle es auch um Aufforstung gehen, sagte Macron. Er hatte das Thema Waldbrände kurzfristig auf die Tagesordnung des Treffens der grossen Industrienationen gesetzt. In Brasilien wüten derzeit die schwersten Waldbrände seit Jahren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.