07.12.2020, 21:49 Uhr G7: Digitalwährungen strenger regeln

1 min Lesezeit 07.12.2020, 21:49 Uhr

Die sieben führenden Industriestaaten wollen Digitalwährungen strenger regulieren. Das teilte das US-Finanzministerium nach einem virtuellen G7-Finanzministergipfel mit. Nach dem Treffen kritisierte der deutsche Finanzminister Olaf Scholz die Pläne von Facebook, die unter dem Namen «Libra» geplante Digitalwährung in «Diem» umzubenennen, um die Unabhängigkeit von US-Internetkonzern zu betonen. Ein Wolf im Schafspelz sei immer noch ein Wolf, sagte er. Die Ankündigung von Facebook im Juni, eine eigene Digitalwährung einzuführen, hatte bei Regulierungsbehörden weltweit Unruhe ausgelöst. Sie befürchten eine Destabilisierung des Finanzsystems. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.