Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Fussgänger mitten in der Nacht angefahren
  • Aktuell
Die Polizei musste die Strasse sperren. (Bild: zvg)

Unfall zwischen Ruswil und Buttisholz Fussgänger mitten in der Nacht angefahren

1 min Lesezeit 13.09.2019, 12:05 Uhr

Ein Fussgänger ist in der Nacht auf Freitag zwischen Ruswil und Buttisholz angefahren und schwer verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital überführt werden. 

Kurz nach vier Uhr fuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Personenwagen von Ruswil in Richtung Buttisholz. Im Bereich der unbeleuchteten Bushaltestelle Soppestig kollidierte sie mit einem Fussgänger, der sich offenbar auf der Strasse befand. Der 37-jährige Mann wurde vom Fahrzeug erfasst, schlug auf der rechten Fahrzeugseite auf und wurde weggeschleudert. Er musste mit schweren Verletzungen durch einen Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden, teilt die Luzerner Polizei mit.

Am Personenwagen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 5000 Franken. Während der Sachverhaltsaufnahme musste die Strasse zwischen Ruswil und Buttisholz im Bereich der Unfallstelle über mehrere Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr Ruswil wurde eine Umleitung eingerichtet. Im Einsatz stand zudem auch ein Care-Team.

Unterstütze Zentralplus

Die Untersuchungen zum Unfall führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare