Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Füdliblutte und merkwürdige Skulpturen Luzerns – Top oder Flop?
  • Kultur
  • Kunst
  • Quiz
Eine der wenigen Figuren Luzerns, bei denen die heikle, beziehungsweise interessanteste, Stelle mit einem Blättchen abgedeckt ist. (Bild: ida)

Wählen Sie die schönste Luzerner Skulptur Füdliblutte und merkwürdige Skulpturen Luzerns – Top oder Flop?

2 min Lesezeit 05.09.2018, 11:56 Uhr

Einige gelten als Wahrzeichen, andere empörten einst die Gemüter vieler: Luzern zählt eine Vielzahl an Skulpturen. Nackte wie auch historische. Aus anderen wird man selbst nach minutenlangem Betrachten nicht schlau. Doch nun sind Sie am Zuge: Wählen Sie die exquisiteste und die hässlichste Skulptur der Stadt.

«Ist das Kunst oder kann das weg?», hört man so manchen fragen. Die Stadt Luzern zählt Skulpturen, die sich als Wahrzeichen der Leuchtenstadt etabliert haben. Man denke an das Löwendenkmal oder den «Zeitgeist», der auf dem Torbogen des Luzerner Bahnhofs aufgerichtet ist.

Viele historische und nackige Skulpturen entfachten in den vergangenen Jahrzehnten hitzige Diskussionen. So auch das «Schwingerdenkmal» auf der Wiese beim Inseli (zentralplus berichtete).

Unterstütze Zentralplus

Andere Kunstobjekte stellen Luzerner vor ein Rätselraten. Beispielsweise die rote – mittlerweile von Vogelkacke gezierte – Säule in der Ufschötti, die von einem weissen «Etwas» umgeben ist. Auch nach minutenlangem Studieren bleibt die Frage, was das denn eigentlich genau darstellen solle.

Gibt’s auch «Megaunfälle» unter den Skulpturen?

Luzerner Architekten kürten für zentralplus bereits das hässlichste Gebäude der Stadt. Es traf ausgerechnet den Torbogen, das Wahrzeichen vieler Luzerner, der als ein «Megaunfall» bezeichnet wurde (zentralplus berichtete). Auch weitere Bausünden wurden gekürt (zentralplus berichtete).

Jetzt sind wir selbst am Zuge. Im Vorfeld zu den Europäischen Tagen des Denkmals am 8. und 9. September küren wir die schönste Skulptur Luzerns – und diejenige, auf deren Anblick wir getrost verzichten könnten.

Die Spielregeln sind einfach: Bei jedem Bild finden Sie direkt neben der Bezeichnung des Kunstobjekts rechts oben zwei Symbole. Wenn Ihnen die Skulptur nicht gefällt, klicken Sie auf den roten Pfeil. Wenn Sie die Skulptur mögen, klicken Sie auf den grünen Pfeil.

 

 

Quellen, auf die wir uns berufen haben:

www.geschichte-luzern.ch (Jürg Stadelmann)
Städtische Kunstsammlung Luzern

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare