04.10.2021, 12:48 Uhr Frost schmälert Mostobst-Ernte

1 min Lesezeit 04.10.2021, 12:48 Uhr

Das schlechte Wetter hat die Schweizer Mostobst-Ernte deutlich geschmälert. Laut dem Schweizer Obstverband liefen die Pressen der Mostereien trotzdem auf Hochtouren: In diesem Jahr wurden über 60’300 Tonnen Mostäpfel und über 6300 Tonnen Mostbirnen verarbeitet. In den letzten vier Jahren gab es durchschnittlich 86’000 Tonnen Mostobst, der Rückgang ist damit deutlich. Die Obst-Kulturen litten allgemein unter tiefen Temperaturen im April, die auch Frostschäden an Äpfeln und Birnen verursachten. Hinzu kam häufiger und starker Regen im Sommer. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren