Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Freundin bedrängt: Mann schlägt zwei Personen spitalreif
  • Aktuell
Symbolbild einer Verhaftung durch die Polizei. (Bild: zvg )

Schlägerei zwischen drei Männern in Reiden Freundin bedrängt: Mann schlägt zwei Personen spitalreif

1 min Lesezeit 12.04.2019, 11:43 Uhr

Beim Busbahnhof Reiden kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Zwei davon erlitten erhebliche Verletzungen und wurden mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren. Über zwei Wochen später hat die Polizei den Täter ermittelt und festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 24. März beim Busbahnhof Reiden: Kurz vor 18 Uhr sprachen zwei Männer eine Frau auf einer Parkbank an. Der Freund der Frau kam dazu und es kam zu einer Rauferei. Dabei schlug der mutmassliche Täter die beiden Männer mit den Fäusten und trat mit den Füssen gegen den Kopf der am Boden liegenden Opfer. Anschliessend entfernten sich der mutmassliche Täter und die Frau vom Tatort.

Die beiden Männer, ein 18-järiger Schweizer und ein 26-jähriger Serbe, erlitten erhebliche Kopfverletzungen und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Unterstütze Zentralplus

Inzwischen hat die Polizei den mutmasslichen Täter ermittelt und am 10. April an seinem Wohnort im Kanton Bern festgenommen. Der 36-jährige Italiener gab an, dass die beiden Männer seine Freundin bedrängt hätten und es deswegen zur Auseinandersetzung gekommen sei, teilt die Luzerner Polizei mit. Der Mann wurde in der Zwischenzeit wieder entlassen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare