Luga als Vorgeschmack für Comic Convention

Im Sommer steht die Messe Luzern im Zeichen der Nerds

In der Messe Luzern plaudert Hexer Geralt von «The Witcher» mit einem Ghostbuster. (Bild: mik)

Nebst den traditionellen Attraktionen wie Säulirennen und Weinständen hat die Luga mit der Ausstellung «Moviecars und Cosplay» auch Nerds an die Messe gelockt. Dies ist aber erst der Anfang. Die Köpfe dahinter veranstalten im Juni die erste grosse Comic-Convention in Luzern.

Vorbei an Ständen der EWL und CKW gab es an der diesjährigen Luga einen etwas auffälligeren Stand: die Sonderschau «Moviecars und Cosplay» (zentralplus berichtete). Dort konnten Filmfans Bilder des «Jurassic Park»-Jeeps schiessen, während sich daneben ein Ghostbuster mit dem Hexer Geralt aus «The Witcher» unterhielt. Organisiert wurde die Schau unter anderem vom Team der «MiniCon», einer kleinen Convention für Cosplayer, Gamer, Anime-, Film- und Serienfans.

Hinter der MiniCon steckt die St. Galler Firma Fireworks Productions GmbH. Dass eine Ostschweizer Firma eine Veranstaltung in Luzern organisiert, kommt nicht von ungefähr, wie Julia vom Organisationsteam gegenüber zentralplus erzählt. Ihr Fokus liege eigentlich auf der gesamten Schweiz. «Hinzu kommt, dass wir sehr viel von Luzern aus organisieren.»

Von der Turnhalle in Wikon an die Messe Luzern

Gestartet hat die MiniCon 2022 in Wikon: Per Zufall seien sie auf der Suche nach geeigneten Standorten auf die Schul-Turnhalle der ländlichen Luzerner Gemeinde gestossen. Aufgrund der knappen Platzverhältnisse haben sie den Event schliesslich MiniCon getauft. Ein Name, der der Veranstaltung bald nicht mehr gerecht sein wird. Denn am 17. und 18. Juni findet die Veranstaltung in der Messe Luzern statt. «Vielleicht kann man das bei Luzern jetzt nicht mehr wirklich ‹mini› nennen, da es doch eine grosse Halle ist, die gefüllt wird», fügt Julia hinzu.

Die Zusammenarbeit mit der Messe ist teils dem Zufall, teils der Initiative des Teams zu verdanken. «Wir haben etwas in der Nähe gesucht», so Julia. Denn Luzern sei besonders wegen dessen zentraler Lage attraktiv. «Dann müssen wir nicht mehr alle weit weg pilgern.» Auf der Suche nach möglichen Räumen in Luzern haben sie bei der Messe angeklopft – wo sie mit offenen Armen empfangen worden sind. «In den Gesprächen hat sich gezeigt, dass die Messe schon lange an einer Convention interessiert war.»

Denn solche Veranstaltungen seien längst nicht mehr nur etwas für «Nerds», so Julia. Das zeige sich bei anderen Conventions. Gerade mit den Marvel-Filmen werden viele Leute erreicht. «Die Leute denken nicht mehr ‹ach Comics, nur für Nerds›». Und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: «Wenn ein Chris Hemsworth ein Nerd ist, wird man vielleicht auch eher zu einem Nerd.»

Essensstände und gebastelte Wunden

Der Auftritt an der Zentralschweizer Frühlingsmesse war dabei nur ein kleiner Vorgeschmack. So konnten sie ihre Stände bereits einem grossen Publikum präsentieren und etwas Werbung machen. Für die MiniCon im Juni sind ähnliche Stände und Programmpunkte geplant wie an der Luga. An Verkaufsständen werde Merchandise oder selbstgebaute Schmuckstücke und Kunst angeboten. In einem Workshop-Raum können Besucherinnen lernen, wie sie ihre eigenen Cosplays basteln. So beispielsweise eigene Armschienen oder realistische Wunden.

Auch Leckermäuler sollten nicht zu kurz kommen: So sind Stände mit Essen aus Japan und anderen exotischen Ländern geplant oder auch «spezielle Pizzas». Grundsätzlich hätten sie jedoch eher zu viele interessierte Stände als zu wenig, wie Julia mit einem Schmunzeln hinzufügt. Der Hauptfokus solle aber auf der Unterhaltung liegen, so Julia.

Hier siehst du einige Eindrücke der MiniCon 2022 in Wikon:

Sie persönlich freue sich vor allem auf die Leute, die gemeinsam Spass haben und ihre Kostüme präsentieren. Ihr Highlight sei deshalb der geplante «Cosplay Contest». «Und natürlich viele Freunde zu treffen.» Das sei nebst der grösseren Dimension auch der Hauptunterschied der MiniCon zum Luga-Auftritt: die Besucher. Denn an die Convention kämen vor allem Personen, die sich spezifisch für Filme, Games oder Comics interessieren. «Es wird mehr eine Gemeinschaft sein, die hoffentlich eine tolle Stimmung reinbringt.»

Sonderschau war auch bei Nicht-Nerds beliebt

Aber Julia betont, dass an der MiniCon nicht nur Nerds auf ihre Kosten kommen werden. Dies hätten die Erfahrungen an der Luga gezeigt: «Unser Stand ist sehr sympathisch und positiv rübergekommen. Auch bei Personen, die diese Welt vorher gar nicht kannten oder damit nichts anfangen konnten.» Alle werden sie trotzdem nicht überzeugen können. «Leute, die uns sowieso skeptisch gegenüberstehen, wollen wir nicht zwingen vorbeizukommen.» Jedoch sprächen gute Gründe dafür, wie Julia anfügt. «Es wird die erste Comic-Con in Luzern sein.»

Im Video siehst du Impressionen der Sonderschau an der Luga:

So kannst du an die MiniCon

Die MiniCon findet am 17. und 18. Juni in der Messe Luzern statt. Geöffnet ist jeweils von 10 bis 19 Uhr. Ein Tagesticket gibt es für Fr. 16.10, das Wochenend-Ticket für Fr. 23.10. Für Kinder und Personen mit Beeinträchtigung plus deren Begleitperson ist der Eintritt vergünstigt.

Bei zentralplus gibt es den umfassendsten Veranstaltungskalender der Zentralschweiz. Finde jetzt den passenden Event, seien es Ausstellungen, Konzerte, Kunst, Feste, Sport oder Musik, filterbar nach Datum und Ort.

Verwendete Quellen
  • Website MiniCon
  • Besuch der Sonderschau «Moviecars und Cosplay» an der Luga
  • Persönliches Gespräch mit Julia vom Organisationsteam
3 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon