13.01.2021, 23:03 Uhr Freispruch für Chef von Online-Apotheke

1 min Lesezeit 13.01.2021, 23:03 Uhr

Walter Oberhänsli, Chef der schweizerischen Online-Apotheke «Zur Rose», ist vom Bezirksgericht Frauenfeld vom Vorwurf der illegalen Geschäftspraktiken freigesprochen worden. Geklagt hatte der Apothekerverband PharmaSuisse. Die Anklage betraf zwei verschiedene Sachverhalte aus den Jahren 2010 bis 2015. Einerseits ging es um den Versand von rezeptfreien Medikamenten, andererseits um Entschädigungen für Ärztinnen und Ärzte, die elektronische Rezepte ausstellten. Laut zwei Bundesgerichtsurteilen hatte «Zur Rose» in beiden Fällen gegen das Heilmittelgesetz verstossen. Das Gericht entschied nun, dies nicht rückwirkend strafrechtlich zu ahnden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-20 19:06:09.343431