Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Frau getötet – Ehemann festgenommen
  • Aktuell
Erneut muss sich die Luzerner Polizei mit Vorwürfen gegen ihre Kaderleute beschäftigen.

Littau: 51-jährige Portugiesin erstochen Frau getötet – Ehemann festgenommen

2 min Lesezeit 12.11.2016, 14:04 Uhr

Bei einer Auseinandersetzung in Littau ist diesen Samstagvormittag eine 51-jährige Portugiesin erstochen worden. Der mutmassliche Täter ist ihr Ehemann. Die Polizei hat ihn vorläufig festgenommen. Das Tatmotiv ist noch unklar.

Diesen Samstagmorgen ist in Littau eine 51-jährige Frau bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer erstochen worden. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, verstarb sie noch vor Ort an den erlittenen Schnitt- und Stichverletzungen.

Kurz nach 11 Uhr wurde der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei gemeldet, dass an der Cheerstrasse eine Person schwer verletzt worden sei. Mediensprecher Urs Wigger sagt gegenüber zentralplus, dass das Opfer nicht in einem Gebäude, sondern draussen aufgefunden wurde. Vor Ort konnten die Einsatzpatrouillen und der Rettungsdienst nur noch den Tod der Portugiesin feststellen.

Unterstütze Zentralplus

Mutmassliche Tatwaffe gefunden

Die Polizei konnte den 57-jährigen Ehemann des Opfers in der Nähe des Tatortes festnehmen – gemäss der Polizei handelt es sich bei ihm um den mutmasslichen Täter. Wieso sich diese Vermutung aufdrängt, dazu will die Polizei keine Auskunft geben. «Das sind laufende Ermittlungen, deshalb darf ich dazu nichts sagen», sagt Urs Wigger. Ein Geständnis liege zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor, so Wigger.

Die mutmassliche Tatwaffe, ein Messer, konnte sichergestellt werden. Der genaue Tatablauf und das Motiv seien Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Die Luzerner Polizei bestätigte bereits kurz nach dem Mittag gegenüber «Radio Pilatus», dass es in Littau diesen Samstag ein Todesopfer gegeben hat. Gemäss «Radio Pilatus» ereignete sich der Vorfall vor dem Restaurant Ochsen. Das Gebiet zwischen dem Kreisel Gasshof und dem Bahnhof war vorübergehend gesperrt.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare