18.02.2020, 15:11 Uhr Französische Regierung warnt Renault

1 min Lesezeit 18.02.2020, 15:11 Uhr

Frankreichs Regierung warnt den französischen Autokonzern Renault davor, Stellen abzubauen oder in Frankreich gar ganze Fabriken zu schliessen. Der Staat werde seine Rolle als Aktionär wahrnehmen und dafür sorgen, dass sich die geplanten Einsparungen nicht gegen Arbeitsplätze und Produktionsstätten in Frankreich richten, sagte Finanzminister Bruno Le Maire. Die Regierung werde sehr wachsam sein. Renault hatte im vergangenen Jahr erstmals seit 10 Jahren einen Verlust verzeichnet. dies wegen Turbulenzen mit dem japanischen Partner Nissan. Die Firmenallianz steckt nach der Entlassung von Konzernchef Carlos Ghosn wegen Veruntreuungsvorwürfen in einer Krise. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.