24.04.2021, 21:58 Uhr Frankreich: Freiwillige verlassen Höhle

1 min Lesezeit 24.04.2021, 21:58 Uhr

Nach 40 Tagen in einer Höhle in den französischen Pyrenäen sind 15 Freiwillige am Samstag wieder ans Tageslicht zurückgekehrt. Ziel des Experiments des Schweizer Forschers Christian Clot war es, die Auswirkungen zu erforschen. Die Frauen und Männer im Alter von 25 bis 50 Jahren hatten sich Mitte März in die Höhle im Südwesten Frankreichs begeben. Die Teilnehmer lebten ohne Uhr, Telefon und Tageslicht bei 10,5 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von fast 100 Prozent in der Höhle von Lombrives. Strom mussten sie mit einer Art Trimmrad erzeugen und Trinkwasser aus 45 Metern Tiefe schöpfen. Die Freiwilligen zeigten sich vor allem erstaunt vom vollständigen Verlust des Zeitgefühls. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.