20.01.2020, 17:35 Uhr FRA: Zugverkehr fast normalisiert

1 min Lesezeit 20.01.2020, 17:35 Uhr

Nach wochenlangen Streiks hat sich der Zugverkehr in Frankreich fast normalisiert. TGV-Züge würden wie geplant fahren, bei Regionalzügen gebe es noch vereinzelt Störungen, teilte die Staatsbahn SNCF mit. Laut französischen Medien fuhren in der Hauptstadt Paris die Züge der meisten Metrolinien. Die Lokführergewerkschaft der Pariser Nahverkehrsgesellschaft RATP hatte am Wochenende angekündigt, vorerst eine Streikpause einzulegen. Die SNCF versucht nun mit Ticket-Aktionen die Kundinnen und Kunden zurückzugewinnen. Der Streik kostete die französische Staatsbahn bisher knapp eine Milliarde Euro. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.