02.02.2020, 12:54 Uhr FRA schicht mehr Soldaten in den Sahel

1 min Lesezeit 02.02.2020, 12:54 Uhr

Frankreich setzt für die Terrorbekämpfung in der Sahelzone künftig 5100 Soldaten ein. Das seien 600 mehr als bisher, gab Verteidigungsministerin Florence Parly bekannt. Mitte Januar hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron von zusätzlich 220 Soldaten gesprochen, die er in die Region schicken werde. Jetzt sind es aber fast dreimal so viele. Frankreich kämpft vor allem im Grenzgebiet zwischen Mali, Burkina Faso und Niger zusammen mit regionalen Truppen gegen islamistische Extremistengruppen. Auch ein Ableger des IS ist dort aktiv und sorgt immer wieder mit Anschlägen und Überfällen für Todesopfer und Schlagzeilen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.