News aus der Region

12.09.2020, 06:07 Uhr FRA erweitert Corona-Risikogebiete

1 min Lesezeit 12.09.2020, 06:07 Uhr

Angesichts steigender Corona-Zahlen hat Frankreichs Premierminister Jean Castex besonders schwer getroffene Regionen aufgefordert, bis Montag neue Massnahmen gegen das Virus vorzulegen. Dazu zählen die Städte Marseille und Bordeaux sowie das Überseegebiet Guadeloupe, sagte Castex am Freitagabend. Castex appellierte an das Verantwortungsbewusstsein seiner Landsleute. Er kündigte ferner an, dass die Quarantänezeit für Corona-Kontaktpersonen von 14 auf 7 Tage verkürzt wird. Ausserdem gelten nun insgesamt 42 Départements als Risikogebiete. Zuvor waren es knapp 30. Das heisst, dass die Behörden vor Ort Massnahmen ergreifen können, die das öffentliche Leben einschränken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.