10.04.2021, 14:36 Uhr FRA: 80 Leute aus Seenot gerettet

1 min Lesezeit 10.04.2021, 14:36 Uhr

Die französische Küstenwache hat mehr als 80 Flüchtlinge aus dem Ärmelkanal gerettet, die beim Überqueren des Kanals in Seenot geraten waren. Die Menschen seien aus vier Booten in Sicherheit gebracht worden, alle seien wohlauf. Immer wieder überqueren Geflüchtete den Ärmelkanal, um Grossbritannien zu erreichen. Die Überfahrt – meist in Schlauchbooten – ist wegen der Wetterbedingungen und der Grossen Schiffe auf dem Kanal sehr gefährlich. Im letzten Jahr gab es nach Angaben der französischen Behörden mehr als 9’500 Versuche von Geflüchteten, den Ärmelkanal zu überqueren und die britische Küste zu erreichen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.