22.03.2021, 21:06 Uhr FR bestellt chinesischen Botschafter

1 min Lesezeit 22.03.2021, 21:06 Uhr

Das französische Aussenministerium hat den Botschafter Chinas einbestellt. Grund seien Drohungen der chinesischen Botschaft gegen Parlamentarierinnen und einen Forscher, teilte eine Sprecherin in Paris mit. Damit verstosse China gegen grundlegende Regeln der diplomatischen Beziehungen. Letzte Woche hatte die chinesische Botschaft französische Parlamentarier gewarnt, sich nicht mit Vertretern Taiwans zu treffen.Zudem bezeichnete die Botschaft einen französischen China-Experten als «Kleinkriminellen». Aus der Sicht Chinas ist Taiwan kein unabhängiger Staat, sondern eine abtrünnige Provinz Chinas. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.