Flückiger und Ritschard sind wieder für «Tatort» im Einsatz
  • News
Schon bald ist das Luzerner Kommissarenteam Geschichte: Stefan Gubser (als Reto Flückiger) und Delia Mayer (Liz Ritschard). (Bild: SRF/Daniel Winkler)

Der neuste Luzerner Fall führt nach Zürich Flückiger und Ritschard sind wieder für «Tatort» im Einsatz

2 min Lesezeit 14.11.2017, 13:32 Uhr

Am Montag haben die Dreharbeiten zum neuen Luzerner «Tatort»-Folge «Notstandrecht» begonnen. Regie führt Andreas Senn. Im Mittelpunkt der 14. Luzerner Folge steht der Mord an einer Wirtschaftsprofessorin. Gedreht wird nicht nur in Luzern.

Der neueste Schweizer «Tatort» wird seit Montag in Luzern, Zürich und Umgebung gedreht, teilt die SRG mit. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte Dezember 2017.

Zur Story: Zusammen mit Frau und Tochter wird der CEO einer Holding in seiner Villa von einem Geiselnehmer überrascht. Kurze Zeit später stehen die Ermittler vor der Tür: Liz Ritschard (Delia Mayer) und ihr Kollege Reto Flückiger (Stefan Gubser) ermitteln im Mordfall an einer Wirtschaftsprofessorin und wollen den CEO routinemässig befragen. So geraten die beiden unverhofft in die Fänge des Geiselnehmers und somit selber in Gefahr …

Der neue «Tatort»-Film «Notstandrecht» (Arbeitstitel) wird unter der Leitung der Produzenten Susann Henggeler und Hans Syz von der Schweizer Firma Turnus Film produziert. Regie führt Andreas Senn, der bereits diverse «Tatort»-Folgen realisiert hat und 2008 mit dem Deutschen Fernsehkrimi-Preis ausgezeichnet wurde. Das Drehbuch hat Autor Jan Cronauer verfasst.

Die Ermittler und der Rregisseur: Stefan Gubser, Andreas Senn (Regisseur, Mitte) und Delia Mayer.

Die Ermittler und der Rregisseur: Stefan Gubser, Andreas Senn (Regisseur, Mitte) und Delia Mayer.

(Bild: SRF/Daniel Winkler)

Neben Delia Mayer (Kommissarin Liz Ritschard) und Stefan Gubser (Kommissar Reto Flückiger) stehen in der 14. Schweizer «Tatort»-Folge wieder Fabienne Hadorn als Gerichtsmedizinerin Corinna Haas und Jean-Pierre Cornu als Polizeichef Eugen Mattmann im Einsatz. In den wichtigsten Episodenrollen sind Mišel Matičević, Katharina von Bock, Roland Koch und Cecilia Steiner zu sehen.

Im Sommer wurde im KKL der 13. Luzerner «Tatort» mit rund 1000 Statisten an einem Stück gedreht (zentralplus berichtete). Die Folge mit dem Titel «Alte Männer sterben nicht» wird im Frühling 2018 ausgestrahlt. Wann «Notstandsrecht» gezeigt wird, ist noch offen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF