07.02.2021, 21:56 Uhr Fluchtversuch endet mit Autounfall

1 min Lesezeit 07.02.2021, 21:56 Uhr

Ein 26-jähriger Franzose ist am Samstag im Wallis auf der Autobahn A9 bei einer rasanten Flucht vor der Polizei verunfallt. Der Autofahrer hatte zuvor die Halte-anweisungen einer Patrouille missachtet, wie die Walliser Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Er flüchtete stattdessen mit hoher Geschwindigkeit. Mit über Tempo 200 überholte der Fahrer mehrmals rechts. Erst ein Unfall stoppte den Mann und die Polizei konnte ihn verhaften. Wie sich zeigte, war er ohne Führerausweis unterwegs und mit einem Einreiseverbot belegt. Glück im Unglück hatte er trotzdem: Beim Unfall wurde er nur leicht verletzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF