26.01.2021, 09:20 Uhr Florian Homm vor Bundesstrafgericht

1 min Lesezeit 26.01.2021, 09:20 Uhr

Am Bundesstrafgericht beginnt der Prozess gegen den deutschen Hedgefonds-Manager Florian Homm und drei weitere Angeklagte aus der Schweiz. Die Bundesanwaltschaft (BA) wirft Homm gewerbsmässigen Betrug, ungetreue Geschäftsbesorgung, Veruntreuung, qualifizierte Geldwäscherei und Urkundenfälschung vor. Die drei Schweizer müssen sich wegen qualifizierter Geldwäscherei und Urkundenfälschung verantworten. Einer von ihnen ist zudem wegen betrügerischen Konkurses angeklagt. Die BA wirft ihnen vor, die Herkunft der von Homm kriminell erlangten Gelder verschleiert zu haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.