Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Fix: Rodriguez und Custodio wechseln zum FC Lugano
  • Aktuell
Nach drei Spielen auf der Ersatzbank sieht es nicht danach aus, dass Rodriguez in absehbarer Zukunft eine Hauptrolle einnehmen wird. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Im Gegenzug kommt Salah Aziz Binous zum FCL Fix: Rodriguez und Custodio wechseln zum FC Lugano

2 min Lesezeit 18.06.2019, 16:13 Uhr

Von einem FCL zum anderen: Francisco Rodriguez und Olivier Custodio verabschieden sich aus der Innerschweiz und wechseln zum FC Lugano. Den umgekehrten Weg geht Salah Aziz Binous.

Beim Trainingsauftakt am Montag deutete die Abwesenheit von Olivier Custodio (24) und Francisco Rodriguez (24) bereits darauf hin (zentralplus berichtete). Nun meldet der FC Luzern Vollzug: Die beiden Mittelfeldspieler wechseln von der Innerschweiz auf die kommende Saison zum FC Lugano. Gleichzeitig stösst Salah Aziz Binous mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2022 aus dem Tessin zum FC Luzern. 

Olivier Custodio schloss sich 2017 dem FC Luzern an und besass noch einen Vertrag bis 2021. Während seiner Zeit in der Innerschweiz kam der Westschweizer auf 52 Einsätze in der Super League. Ein Tor gelang ihm für den FCL nicht.

Unterstütze Zentralplus

Francisco Rodriguez kam 2017 von Arminia Bielefeld zum FC Luzern und lief seither 58 Mal für Blauweiss auf. Dabei erzielte er elf Tore und steuerte acht Assists bei. Rodriguez besass noch einen Vertrag bis 2020.

Mit Salah Aziz Binous (18) wechselt dagegen ein Nachwuchstalent vom FC Lugano in die Innerschweiz. Der 1.92 Meter grosse U20-Nationalspieler war in der vergangenen Saison an den FC Zürich ausgeliehen, wo er mehrheitlich in der U21 zum Einsatz kam.

FCL-Sportchef Remo Meyer spricht von einem «Spieler mit Potenzial»: «Es freut uns, dass sich Salah dazu entschieden hat, sich dem FC Luzern anzuschliessen. Wir sind der Überzeugung, für seine weitere Entwicklung ideale Bedingungen bieten zu können. Er hat noch viel Potenzial nach oben, und seine Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen. Wir sind sicher, dass wir mit Aziz ein Versprechen für die Zukunft verpflichten konnten.»

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare