Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Firmensteuererträge der Luzerner Gemeinden leicht höher als 2003
  • Aktuell
Anders sehen die Zahlen bei den natürlichen Personen aus. (Bild: flickr/Martin Abegglen)

Immer noch tiefer als 2011 Firmensteuererträge der Luzerner Gemeinden leicht höher als 2003

1 min Lesezeit 1 Kommentar 06.08.2019, 06:57 Uhr

Seit 2003 zahlen doppelt so viele Firmen Steuern. In den Einnahmen von Gemeinden, Kanton und Kirchen widerspiegelt sich das aber nicht.

Seit 2003 zahlen doppelt so viele Firmen Steuern, doch in den Einnahmen von Gemeinden, Kanton und Kirchen widerspiegle sich dies nicht. Das berichtete am Dienstag die «Luzerner Zeitung».

Wie Zahlen von «Lustat Statistik Luzern» zeigen würden, hätten sich die Firmensteuererträge aller Gemeinden nur leicht höher als 2003. Damit liegen die Firmensteuererträge immer noch tiefer als 2011, als die Gewinnsteuern halbiert wurden.

Anders sehen die Zahlen bei den natürlichen Personen aus. Diese sind im selben Zeitraum um weniger als 20 Prozent angestiegen, haben jedoch im selben Ausmass zu den insgesamt gestiegenen Steuereinnahmen beigetragen.  

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Joseph de Mol, 06.08.2019, 08:56 Uhr

    Die Steuerstrategie des RR (und Parlamentes) – pseudogestützt durch die Volksmeinung (die nach state of the Art aka Propaganda übel manipuliert und hinters Licht geführt wird) ist fehlgeschlagen. Das ist evident!