Firmen in Zug sollen keine Kirchensteuer mehr zahlen
  • News
Die römisch-katholische Kirche St. Martin in Baar. (Bild: zvg)

Bürgerliche Politiker reichen Motion ein Firmen in Zug sollen keine Kirchensteuer mehr zahlen

2 min Lesezeit 21.04.2021, 06:17 Uhr

Ein alter Zopf, der abgeschnitten gehört? Bürgerliche Politiker fordern in Zug, dass juristische Persoenen nur noch freiwillig Kirchensteuern zahlen. Davon halten Kirchevertreter wenig.

Rund 29 Millionen erhalten die Landeskirchen pro Jahr durch Zuger Firmen, die ihre Steuern zahlen. Das ist ein grosser Teil ihrer Erträge. Es sei aber verfassungsrechtlich fragwürdig, dass juristische Personen Steuern zahlen, ohne einer Konfession azugehören oder sich auf das Grundrecht nach freier Religionswahl berufen zu können, heisst es nun in einer Motion. Die SVP-Fraktion und sechs FDP Kantonsrätinnen und -Räte fordern nun, dass die Firmen von der Steuer befreit werden.

Die katholische und die reformierte Kirche halten naturgemäss nicht viel von dem Vorhaben. Wie sie gegenüber der «Zuger Zeitung» sagen, würde eine Umsetzung der Motion nicht nur für die Landeskirchen, sondern auch für die Gesellschaft schwerwiegende Folgen haben. «Es würden wichtige soziale Leistungen entfallen, wodurch wiederum Gemeinde- und Kantonssteuern für natürliche und juristische Personen steigen würden», sagt etwa Karl Huwyler, Präsident der Katholischen Kirchgemeinden des Kantons Zug.

Während die Kirchenvertreter sich offen für eine Diskussion zeigen, was die Kirche über die Seelsorge hinaus leistet, hat der Vorstoss wohl einen schweren Stand: 2005 gab es zuletzt einen ähnlichen versuch, die Kirchensteuer für Firmen abzuschaffen. Das Resultat: Mit 61:10 Stimmen wies der Kantonsrat das Ansinnen zurück.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.