Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

26.01.2020, 08:11 Uhr Film «Lovecut» gewinnt Preis

1 min Lesezeit 26.01.2020, 08:11 Uhr

Bei der 41. Preisverleihung des Max Ophüls Filmfestivals im deutschen Saarbrücken ist das schweizerisch-österreichische Ensembledrama «Lovecut» ausgezeichnet worden. Die beiden Filmemacherinnen Johanna Lietha und Iliana Estañol erhielten den mit 13’000 Euro ausgestatteten «Fritz-Raff-Drehbuchpreis». Zur Begründung teilten die Veranstalter mit, dass ihr Drehbuch ein «sehr genaues Werk» sei und mit Sorgfalt für die szenische Stimmigkeit sowie mit Lust an der Recherche geschrieben worden sei. Den mit 36’000 Euro dotierten Hauptpreis erhielt am Samstagabend der Film «Neubau» von Johannes Maria Schmit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.