News aus der Region
Feuerwehr rettet Rind aus Güllengrube
  • Aktuell
  • Tiere
Das Rind konnte durch Einsatzkräfte der Feuerwehr unverletzt geborgen werden. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Tier-Unglück in Oberwil Feuerwehr rettet Rind aus Güllengrube

1 min Lesezeit 15.09.2020, 14:35 Uhr

In Oberwil ist ein Rind in eine Jauchegrube gefallen. Mithilfe von Spezial-Material konnte das sedierte Tier aus dem Güllenkasten geborgen werden.

Die Feuerwehr Stadt Luzern musste kürzlich ausrücken, weil ein Rind in einen Güllenkasten gefallen war. Um das Tier retten zu können, wurde Spezial-Material wie etwa ein Grosstier-Rettungsset und ein Hoflader von der Feuerwehr Emmen mitgebracht, wie die Luzerner Feuerwehr auf ihrer Webseite mitteilt.

Tier wurde unverletzt geborgen

Vor der eigentlichen Rettungsaktion wurde dem Rind Frischluft mit einem Lüfter zugeführt. Zudem sedierte ein Tierarzt das verunglückte Tier. Anschliessend konnte die Feuerwehr das Rind unverletzt bergen. Der Vorfall ereignete sich gemäss Einsatzprotokoll der Feuerwehr am vergangenen Freitag.

Erfolgreiche Tierrettung durch die Feuerwehr Stadt Luzern: Ein in die Jauchegrube gefallenes Rind konnte unverletzt…

Gepostet von Feuerwehr Stadt Luzern am Sonntag, 13. September 2020

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.