Feuer in Krienser Wohnung – 18 Personen evakuiert
  • News
Die Feuerwehr der Stadt Luzern im Einsatz. (Bild: giw)

Verdacht auf Rauchvergiftung Feuer in Krienser Wohnung – 18 Personen evakuiert

1 min Lesezeit 29.03.2019, 11:36 Uhr

Am Donnerstagabend hat es in einem Mehrfamilienhaus in Kriens gebrannt. Insgesamt 18 Personen mussten das Gebäude verlassen, eine davon wurde leicht verletzt ins Spital gefahren. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, die Ursache wird ermittelt. 

Am Donnerstagabend ist in einer Wohnung in Kriens ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gefahren werden, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilt. Zudem wurden insgesamt 17 weitere Hausbewohner evakuiert. 

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 23 Uhr an der Arsenalstrasse. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellten diese in der Wohnung eine starke Rauchentwicklung fest. Der Brand in einem Zimmer konnte schnell gelöscht werden. Die Bewohner des Hauses konnte nach kurzer Zeit zurück in ihre Wohnungen. 

Was zum Feuer geführt hat, ist zurzeit unklar. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der entstandene Sachschaden kann laut der Polizei noch nicht beziffert werden. Im Einsatz standen 80 Angehörige der Feuerwehren Kriens und der Stadt Luzern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.