Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Felicitas Zopfi tritt nicht mehr an
  • Aktuell
  • Kantonsratswahlen Luzern
Anstelle von Felicitas Zopfi rückt die 28-jährige Fiona Schär in den Kantonsrat nach. (Bild: zvg)

Felicitas Zopfi tritt nicht mehr an

1 min Lesezeit 11.06.2015, 12:49 Uhr

Kantonsrätin Felicitas Zopfi ist amtsmüde. Sie verzichtet auf eine weitere Legislatur. An ihrer Stelle soll eine Frau nachrücken – sie wäre die jüngste Parlamentarierin überhaupt.

Die langjährige Kantonsrätin, ehemalige Fraktionschefin und Parteipräsidentin Felicitas Zopfi tritt das Amt als Kantonsrätin nicht mehr an. Dies teilte die SP des Kantons Luzern am Donnerstag mit. Für sie wird die erstplatzierte Ersatzkandidatin Fiona Schär nachrücken. Damit setzen die Genossen auf die jüngste Kandidatin.

Die 28-jährige Fiona Schär, ausgebildete Illustratorin und Studentin der Rechtswissenschaften, soll als jüngste Parlamentarierin in den Kantonsrat einrücken. Des Weiteren wählte die SP-Fraktion zwei Vizefraktionspräsidenten. Marcel Budmiger (Luzern) und Jörg Meyer (Adligenswil) unterstützen die neue Fraktionspräsidentin Ylfete Fanaj in der strategischen politischen Arbeit.

Unterstütze Zentralplus

Mehr Details zum Rücktritt von Felicitas Zopfi lesen Sie diesen Nachmittag.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare