21.02.2021, 05:30 Uhr Fedpol ermittelt wegen Drohungen

1 min Lesezeit 21.02.2021, 05:30 Uhr

Beleidigungen oder gar Drohungen gegen Bundesräte und andere Behördenmitglieder haben während der Corona-Pandemie zugenommen. Das Bundesamt für Polizei Fedpol wurde nun in mehreren Dutzend Fällen aktiv, wie die «Sonntagszeitung» berichtet. Besonders Gesundheitsminister Alain Berset wird oft von «Corona-Skeptikern» attackiert, meistens im Internet und anonym. Wo Bundesräte bedroht werden, übernimmt die Bundesanwaltschaft das Verfahren. Derzeit seien fünf solche Strafverfahren offen, so die Behörde gegenüber der Zeitung. Die Ermittlungen sind demnach noch nicht abgeschlossen, weshalb noch keine Strafbefehle erlassen wurden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.