FDP will wissen, was Weinhalde-Nein Kriens kostet
  • News
Auf dem Areal Weinhalde in Kriens hätten drei Gebäude entstehen sollen. (Bildmitte). (Bild: Werner Baumgartner & Partner AG)

Bio-Gärtnerei statt Überbauung? FDP will wissen, was Weinhalde-Nein Kriens kostet

1 min Lesezeit 22.01.2021, 10:34 Uhr

An der Urne gab es eine Klatsche für die geplante Einzonung der Weinhalde in Kriens. FDP-Einwohnerrat Enrico Ercolani will nun von der Stadt wissen, wie er die alternativen Vorschläge der Grünen Kriens bewertet.

Für Enrico Ercolani ist klar, dass die Stadt Kriens die grösste Verliererin des Neins von November zur Weinhalde-Umzonung ist (zentralplus berichtete). Das Geld aus dem Landverkauf und die zusätzlichen Steuereinnahmen hätten der maroden Staatskasse gutgetan, argumentiert der FDP-Einwohnerrat. Mit einem Postulat will die FDP vom Stadtrat nun wissen, wie gross der vermutete Verlust aus dem Urnen-Nein ist.

Vor diesem Hintergrund fordert der Vorstoss auch eine Bewertung der Vorschläge der Grünen Kriens, was mit dem Weinhalde-Land passieren soll. Zum Beispiel, ob die Stadt weiterhin Interesse habe, die Weinhalde zu verkaufen. Und wenn ja, zu welchem Preis.

Auch zum Vorschlag, einen Bio-Gärtnerei-Betrieb zu zur realisieren, wie von den Grünen vorgeschlagen, verlangt das Postulat vom Stadtrat Antworten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF