FDP Stadt Luzern portiert 44 Kandidaten
  • News
Das Luzerner Stadtparlament: Hier möchten die 44 Kandidatinnen und Kandidaten der FDP gerne Platz nehmen. (Bild: bic)

Alt-Ständerat Theiler will ins Stadtparlament FDP Stadt Luzern portiert 44 Kandidaten

2 min Lesezeit 1 Kommentar 03.02.2020, 14:30 Uhr

Auch die FDP der Stadt Luzern tritt bei den städtischen Parlamentswahlen mit drei Listen an. Neben einigen Jungen Personen setzt man auch gezielt auf erfahrene und langjährige Politiker wie Alt-Ständerat Georges Theiler.

Die FDP der Stadt Luzern ihre Kandidatinnen und Kandidaten für das Grossstadtratsrennen bekannt gegeben. Wie die CVP setzt man auch bei den Freisinnigen auf drei Listen. Neben der Hauptliste und derjenigen der Jungpartei portiert die FDP zwölf Kandiaten unter dem Label «Mit Herz und Erfahrung.

«Es handelt sich dabei um Kandidaten mit einer langen politischen Vergangenheit. Sie haben sich in verschiedenen Parlamenten engagiert, als Führungskräfte in Unternehmen gewirkt oder wertvolle Arbeit geleistet in Berufsrbänden, Quartiervereinen, Parteien und so weiter», teilt die FDP mit.

Folgende Personen treten für die FDP an:

Hauptliste (24 Kandidaten):
Yolanda Ammann-Korner (neu) Marco Baumann (bisher), Mark Buchecker (neu), Marija Bucher Djordjevic (neu), Gabi Buchwalder (neu), Sonja Döbeli Stirnemann (bisher), Rieska Dommann (bisher), Sandra Felder Estermann (bisher), Mike Hauser (neu), Ralph Hemsley (neu), Damian Hunkeler (neu), Branka Kaiser (neu), Peter Krummenacher (bisher), Marc Lustenberger (bisher), Marco Marinelli (neu), Werner Meier (neu), Andreas Moser (neu), Fabian Reinhard (bisher), Michael Rüedi (neu), Simon Schär (neu), Alexander Stadelmann (neu), Daniel Wettstein (neu), Lucas Zurkirchen (neu), Samuel Zwimpfer (neu).

Jungfreisinnige (8 Kandidaten):
Lukas Blaser, Andrea Ammann, Hassanna Daramy, Jeronimo Egle, Pascal Kaelin, An-Ky Le, Alexander Rieder, Salomé Rieder Walthard.

Liste «Mit Herz und Erfahrung» (12 Kandidaten):
Trudi Bissig-Kenel, Josef Burri, Jochen Fischer, Vreni Grüter-Felber, Isabel Isenschmid-Kramis, Fredi Meier, Hugo Schiavini, Ruedi Schlotterbeck, Georges Theiler, Herbert Widmer, Heinz Wild, Peter Wild

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Ramon Dassler-Maldonado, 03.02.2020, 14:57 Uhr

    Theiler wird hier nicht zufällig portiert. Es braucht aus der Sicht der Lobbyisten endlich mehr durch den Staat in Auftrag gegebene, lohnende Bauprojekte. Seit rot/grün in der Stadt Luzern an der Macht ist, sind keine nennenswerte Aufträge mehr ergangen. Alles – vom Parkhaus Musegg über die Salle Modulabe bis zur Spange Norg und Metro wurde oder wird abgschmettert. Jetzt sollens also die Netzwerke und der Einfluss von G. Theiler richten.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.