FDP setzt sich für Verschiebung des CSS-Gebäudes ein
  • Politik
Verschieben oder abreissen? Noch ist die Zukunft rund um das Gewerbegebäude ungewiss. (Bild: jal)

Dringliche Interpellation FDP setzt sich für Verschiebung des CSS-Gebäudes ein

2 min Lesezeit 5 Kommentare 01.09.2020, 10:49 Uhr

Um Platz für einen Neubau zu schaffen, sollte das alte Gewerbegebäude an der Tribschenstrasse abgerissen werden. Ein Luzerner Anwalt hegt eine andere Idee: Er will es verschieben. Nun schaltet sich auch die Politik ein.

Das Tauziehen rund um das alte CSS-Gewerbegebäude in der Tribschenstrasse geht weiter. Eigentlich sollte es abgerissen werden, damit ein Neubau Platz hat. Mehrere Vereine übten an diesen Plänen Kritik. Das Kantonsgericht wies ihre Beschwerde jedoch ab (zentralplus berichtete). Für den Erhalt des Gebäudes wurde eine Petition lanciert. Schliesslich schaltete sich auch der Luzerner Anwalt Jost Schumacher ein. Er will das Gebäude auf eigene Kosten versetzen (zentralplus berichtete).

Diesen Vorschlag begrüsst auch die Stadtluzerner FDP. Grossstadtrat Fabian Reinhard hat zum Thema eine dringliche Interpellation eingereicht. Konkret will er wissen, ob der Stadtrat jemals vertieft geprüft hat, ob eine Verschiebung des Gebäudes überhaupt technisch machbar sei und ob er die Idee unterstützen würde. Ausserdem fragt er, ob die Stadt mit der CSS und dem Heimatschutz das Gespräch gesucht hat. Grundsätzlich seien Verschiebungen von Gebäuden machbar, wie etwa ein Beispiel aus Zürich zeigt.

Die FDP betont in ihrer Mitteilung, dass ihr die Erhaltung und Neuschaffung von Arbeitsplätzen – mit dem Neubau verfügte die CSS über 500 davon – wichtig sei. Gleichzeitig liege ihr auch der sorgfältige Umgang mit dem baukulturellen Erbe der Stadt am Herzen. «Mit einer Verschiebung des Gebäudes liessen sich diese beiden Aspekte perfekt auf einen Nenner bringen», so Reinhard.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

5 Kommentare
  1. Pius Meierhans, 01.09.2020, 11:47 Uhr

    Wohin verschieben? Kosten Nutzen Verhältnis wird nicht aufgehen.

    1. A, 01.09.2020, 14:14 Uhr

      Warum nach Zürich schauen? Das Tramhüsli in Emmenbrücke wurde ja auch verschoben…

  2. CScherrer, 01.09.2020, 11:30 Uhr

    Kopf angeschlagen? Mehr kann man dazu nicht sagen.

    1. Marcel Sigrist, 01.09.2020, 13:55 Uhr

      Selber Kopf angeschlagen?! Solche Kommentare können Sie getrost weglassen. Sie bringen niemandem etwas.

    2. CScherrer, 01.09.2020, 15:12 Uhr

      Und was bringt Ihr Kommentar? Nichts. Man kann es nur so deutlich formulieren, was der FDP-Vertreter hier zu Stande bringt. Unglaublich.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF