FDP hinterfragt Massnahmen an Zuger Schulen
  • News
Alle Oberstufenschüler im Kanton Zug werden zweimal wöchentlich auf Corona getestet. (Bild: (Symbolbild: Adobe Stock))

Wegen tiefen Positivraten FDP hinterfragt Massnahmen an Zuger Schulen

1 min Lesezeit 1 Kommentar 19.03.2021, 19:41 Uhr

An den Zuger Oberstufen gilt eine strikte Maskenpflicht und regelmässige Corona-Massentests. Die tiefen Positivraten dieser Tests veranlassen die FDP nun, die Massnahmen zu hinterfragen. Die Regierung soll nun erklären, wie sie Lockerungen umzusetzen gedenkt.

Kantonsrat Peter Letter (FDP) nimmt die Corona-Massentest an den Zuger Oberstufen zu Anlass, der Regierung Fragen zu möglichen Lockerungsschritten zu stellen. Letter bezieht sich dabei auf die tiefe Positivrate nach der ersten Testwoche. Diese lag bei lediglich 0,5 Promille (4 positiv von 7‘500 Getesteten), wie Letter in seinem Vorstoss schreibt.

Aus diesem Grund soll die Regierung Lockerungen ins Auge fassen. Dazu stellt Letter der Regierung eine Reihe von Fragen. Darunter etwa, ob die Regierung sich vorstellen könnte, die Maskenpflicht im Unterricht per sofort aufzuheben.

Weiter fragt der Kantonsrat, ob Regierungsrat Möglichkeiten in Betracht zieht, «eine bessere Differenzierung von Schutzmassnahmen an den Schulen zum Schutz von gefährdeten Personen einzuführen, statt mit einer generellen Maskenpflicht alle Teenager einzubeziehen».

Eine Antwort der Regierung ist noch ausstehend. Die Tests an den Zuger Schulen haben in der Vergangenheit mehrfach für Diskussionen gesorgt. So übte etwa auch schon der oberste Schulleiter der Schweiz Kritik am Testregime (zentralplus berichtetet).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Alexander Wyrsch, 20.03.2021, 09:04 Uhr

    … hat der oberste Schulleiter der Schweiz auch eine Parteizugehörigkeit? Ist es wirklich ein Beschluss der FPD, dass die Massnahmen an den Zuger Schulen zu hinterfragen sind oder ist es der Standpunkt von Herrn Peter Letter? / Ich meine nur, dass man einen Standpunkt haben sollte, will aber nicht heissen, dass andere politische Parteien keinen haben!

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.