FCL wird in Genf eiskalt geduscht
  • News
Servette jubelte schon nach einer guten Viertelstunde zum ersten Mal. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

1:4-Niederlage gegen Servette FCL wird in Genf eiskalt geduscht

2 min Lesezeit 2 Kommentare 22.08.2021, 18:23 Uhr

Dritte Niederlage im vierten Saisonspiel: Der FC Luzern steht nach der 1:4-Niederlage gegen den zuvor ebenfalls mit zwei Niederlagen gestarteten Servette FC weiterhin mit nur einem Punkt da.

Der FC Luzern reiste am Sonntag nach Genf in der Hoffnung, den ersten Saisonsieg der laufenden Meisterschaft nach Hause zu bringen (zentralplus berichtete). Doch am Ende gab es Frust statt Feierlaune: Servette gewann das Spiel diskussionslos mit 4:1.

Bereits vor der Pause sahen die Luzerner ihr Ziel von dannen ziehen. Konnten sie zunächst noch mithalten, war es in der 16. Minute Timothé Cognat, der nach einer Flanke von Miroslav Stevanovic das erste Tor erzielte. Nur fünf Minuten später erhöhte Alexis Antunes das Skore auf 2:0.

Von den Blauweissen war offensiv in der ersten Hälfte wenig zu sehen. Ganz anders die Romands, die munter nach vorne spielten – mit Erfolg: Dem aktiven Stevanovic gelang kurz vor der Pause der dritte Treffer der Partie.

FCL bleibt bei einem mageren Punkt

Der FC Luzern versuchte nach dem Pausentee zu reagieren. Der als neuer Abwehrchef vorgesehene Holger Badstuber ersetzte in der zweiten Halbzeit David Domgjoni.

Doch die Genfer schienen einen Gang runterzuschalten und so verlor das Spiel an Tempo und Attraktivität. Immerhin kam auch der FC Luzern zu einer Chance: Nach rund einer Stunde verpasste Ibrahima Ndiaye nur ganz knapp das erste Tor für die Luzerner. Doch die Hoffnung währte nur kurz: Noch vor der 70. Minute machte der frisch eingewechselte Ronny Rodelin mit dem 4:0 für das Team von Alain Geiger alles klar.

Ndiaye sorgte in der 78. Minute zwar noch für den Ehrentreffer für die Luzerner. Woraufhin Trainer Fabio Celestini mit einem Doppelwechsel frischen Wind ins Spiel brachte – Lorik Emini und Yvan Alounga kamen für Jordy Wehrmann und Varol Tasar. Doch am Ende blieb es bei der 1:4-Niederlage. Mit einem Punkt nach vier Runden und dieser eiskalten Dusche in Genf rutscht der FC Luzern auf den letzten Tabellenplatz.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Kaufmann, 22.08.2021, 19:38 Uhr

    Es fehlt sehr viel …..
    – vorab in den Köpfen
    – für dieses Spiel von hinter heraus,
    – die Frische für richtige Entscheidung
    – bei einigen eindeutig das technische Können
    – das richtige Bewegen ohne Ball
    Dann die neuen Abwehrspieler sind alle
    – zu träge weil zu alt, leider
    – zu wenig athletisch, mangelnde Schnelligkeit und Sprungkraft
    – vorab ist keine Freude und Leidenschaft am Spielen ersichtlich
    STEFAN KNEZEVIC fehlt ganz klar, warum hat man dieses Eigengewächs ziehen lassen ? ein bisschen mehr Lohn hätte sich gelohnt …… ! die Alten aus der Bundesliga bringen nur Unruhe und kosten einiges mehr als Knese

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Marc Wieser, 22.08.2021, 18:40 Uhr

    Advent, Advent, ……..das Baeumchen brennt…..

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen