Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
FCL-Verteidiger eröffnet Restaurant in Emmenbrücke
  • Aktuell
Die erste Filiale der kroatischen Bäckerkette Mlinar eröffnet in Emmenbrücke. (Bild: zvg.)

Tomislav Puljic rüstet sich für die Nach-FCL-Zeit FCL-Verteidiger eröffnet Restaurant in Emmenbrücke

1 min Lesezeit 08.10.2016, 11:03 Uhr

Der Luzerner Verteidiger Tomislav Puljic eröffnet am 8. Oktober in Emmenbrücke ein Restaurant als Teilhaber. Damit will sich der 33-Jährige für den Fussball-Ruhestand vorbereiten.

Der Luzerner Verteidiger Tomislav Puljic eröffnet am 8. Oktober in Emmenbrücke ein Restaurant als Teilhaber. Damit will sich der 33-Jährige für den Fussball-Ruhestand vorbereiten. «Ich konzentriere mich nach wie vor zu 100 Prozent auf meine Arbeit als Fussballprofi beim FC Luzern», sagt Puljic gegenüber der «Luzerner Zeitung». Die gastronomische Führung übernehmen demnach seine Partner Marko und Dominik Andrijanic sowie Geschäftsführer Neso Todic.

Das Restaurant «Mlinar», direkt gegenüber vom Bahnhof ist nicht irgendeines: «Mlinar» ist eine kroatische Bäckereikette, die nun dank Puljic und seinem Geschäftsführer auch in der Schweiz Fuss fassen will. Filialen der Bäckerei sind bis jetzt in Kroatien, Slowenien und Ungarn zu finden. Eine einzelne Filiale befindet sich noch in München.

Die Speisekarte der kroatischen Bäckerei in Emmenbrücke wartet jedoch noch mit einem besonderen Punkt auf. Gäste können sich auf Poulet im Chörbli freuen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF