Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
FCL verpflichtet den Lausanne-Captain und Nordkoreaner Jong
  • Aktuell
Markus Babbel und Remo Meyer stellen den Neuzugang Custodio (Mitte) vor. (Bild: zvg)

Olivier Custodio für vier Jahre gebunden FCL verpflichtet den Lausanne-Captain und Nordkoreaner Jong

1 min Lesezeit 1 Kommentar 30.06.2017, 19:20 Uhr

Der FC Luzern verpflichtet eine weitere Offensivkraft: Der Brasilianer Olivier Custodio vom FC Lausanne-Sport kommt für vier Jahre in die Innerschweiz. In der Westschweiz war der 22-Jährige bereits ein Führungsspieler.

Der FC Luzern bestätigt am Freitag Abend den Transfer von Olivier Custodio vom FC Lausanne-Sport. Der Brasilianer war Captain der Westschweizer. Custodio ist 22-jährig und hat einen Vertrag bis 2021 unterzeichnet.

Cheftrainer Markus Babbel sagte zum Transfer: «Olivier ist jung an Jahren, aber auf dem Spielfeld trifft er jetzt schon als reife, führungsstarke Persönlichkeit auf, die eine grosse Verantwortung übernimmt.» Remo Meyer lobt die technischen Fähigkeiten des Flügelspielers und sagt, Custodio sei die ideale Ergänzung im Mittelfeld.

Unterstütze Zentralplus

Aus der Medienmitteilung ist noch ein spannendes Detail zu entnehmen: Der Nordkoreaner Il Gwan Jong, der bisher als heisser Kandidat für den FC Luzern gehandelt wurde, hat bereits eine Rückennummer: die 13. Der Abwicklung des Transfers stünden nur noch einzelne Formalitäten im Weg, wie der FCL auf Nachfrage bestätigt.

 

 

 
 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Dieter Mathis, 01.07.2017, 10:20 Uhr

    Guter Transfer für den FCL . Meyer macht also doch nicht alles Falsch wie gewisse Medien zu glauben wissen . Und mit einem geschätzten Transferwert von 1,2 Mio auch keine Billiglösung .
    Ist übrigens Schweizer U21 Natispieler der Brasilianer 😉