FCL: Springt Idriz Voca in die Türkei ab?
  • Sport
  • Fussball
Muss FCL-Trainer Fabio Celestini mit Idriz Voca bald den nächsten Spieler verabschieden? (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Mittelfeldspieler fehlt im Training FCL: Springt Idriz Voca in die Türkei ab?

1 min Lesezeit 22.09.2020, 10:30 Uhr

Aus der Türkei kommt die Kunde: Luzerns Mittelfeldspieler Idriz Voca steht vor einem Wechsel zum Erstligisten Ankaragücü. Der 23-Jährige fehlte heute im Training auf der Luzerner Allmend.

Es ist einiges los im Kader des FC Luzern: Nachdem der englische Premier League-Verein Burnley seine Fühler nach Francesco Margiotta ausgestreckt hat (zentralplus berichtete), weckt nun Idriz Voca das Interesse eines ausländischen Vereins.

Von der Super League in die Süper Lig: Der kosovarische Internationale, der mit dem FCL einen bis zum Saisonende gültigen Vertrag besitzt, weilt bei Ankaragücü in der türkischen Hauptstadt, um den Medizin-Check zu absolvieren.

Abgang reisst quantitativ keine Lücke

Besteht ihn Voca, wird der Transfer in den nächsten Tagen Tatsache. Im Dress der Luzerner absolvierte das Eigengewächs seit Sommer 2016 83 Einsätze in der Meisterschaft. Dabei brachte er es auf drei Treffer und vier Torvorlagen.

Für das Kader der Luzerner ist sein Abschied nicht so schmerzhaft, weil es im defensiven Mittelfeld ohnehin ein Überangebot an Spielern gibt (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.