Grosse Trauer um farbigen «Buntesplatz»
  • Gesellschaft
Zahlreiche Kerzen erinnern an die Mal-Aktion rund um den Bundesplatz. (Bild: fcl.fan-fotos.ch)

Die blau-weissen Randsteine sind nicht mehr Grosse Trauer um farbigen «Buntesplatz»

1 min Lesezeit 29.11.2019, 11:07 Uhr

Die blau-weiss angemalten Randsteine am Luzerner Bundesplatz waren während Tage Gesprächsthema in der Stadt. Nun sind sie weg. Eine Traueraktion erinnert an sie.

Die FCL-Fans haben vor der Nati-Pause die Randsteine am Bundesplatz blau-weiss bemalt. Die Aktion sorgte für viel Aufsehen (zentralplus berichtete). Die Stadt entschloss sich schliesslich aber, die Farbe wieder zu entfernen.

Nach der Putz-Aktion diesen Donnerstag haben Unbekannte dutzende Kerzen aufgestellt. Sie trauern um ihren «Buntesplatz».

Der Bundesplatz war vom 9. bis am 28 November farbig.

Auf einer Botschaft heisst es: «Die Trauerfamilie bedankt sich für das Mitgefühl der Passanten, welche seinen Anblick stets zu schätzen wussten und die breite Anteilnahme an den Stammtischen der Region.»

Weiter steht im Schreiben: «Möge der Buntesplatz auch besorgte Paragraphenreiter dazu inspirieren, eine blau-weisse Gestaltung der zurückbleibenden grauen Tristesse zu tolerieren.»

Wie zentralplus aus Fan-Kreisen erfuhr, sind aktuell auch keine weiteren Mal-Aktionen geplant.

Blau-weiss gestreifte Randsteine am Bundesplatz.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF