FCL-Bezwinger beweist sich als Riesen-Töter
  • News
Der FCL tauchte gegen Osijek. (Bild: Martin Meienberger / freshfocus)

NK Osijek lässt PSV Eindhoven keine Chance FCL-Bezwinger beweist sich als Riesen-Töter

1 min Lesezeit 04.08.2017, 11:04 Uhr

Ach, wie schön wäre es doch, der FC Luzern wäre so erfolgreich in der Europa League. Immerhin kann man sich damit trösten, dass man gegen einen Gegner scheiterte, der nun Europa rockt

Der Frust der FCL-Anhänger war gross. Schon wieder ist man in der Europa-League-Qualifikation gescheitert. Nach der 2:0-Niederlage auswärts gegen den NK Osijek nützte dem FCL der 2:1-Heimsieg nichts mehr. Schade, denn in der nächsten Runde hätte der holländische Traditionsverein PSV Eindhoven gewartet.

Nun durfte der NK Osijek gegen Eindhoven antreten. Doch statt einer Vorführung des kroatischen Vertreters gab es eine faustdicke Überraschung. Osijek gewann beide Spiele mit 1:0 und zieht somit in die Playoff-Runde ein. Noch eine Hürde ist zu überwinden und der belächelte NK Osijek steht in der Gruppenphase. Vielleicht will es das Schicksal sogar, dass Osijek nochmals in Luzern antreten muss. Der FC Lugano bestreitet nämlich seine Gruppenspiele in der Swissporarena (zentralplus berichtete). Doch nur Positives hätte das Ganze nicht – die Osijek-Fans fielen beim Spiel gegen den FCL vor allem durch Pöbeleien vor dem FCL-Fanlokal «Zone5» auf (zentralplus berichtete).

Osijek feiert den Triumph auf Instagram:

 

Iznad svih, Osijek! 💪 #pobijedilismoPSVzajedno

Ein Beitrag geteilt von NK Osijek (@nkosijek) am3. Aug 2017 um 14:31 Uhr

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF