FC Luzern
Verstärkung für die Offensive

Joaquín Ardaiz wechselt per sofort zum FC Luzern

Joaquín Ardaiz wird beim FC Luzern die Rückennummer 19 tragen und ab kommender Woche mit der Mannschaft von Mario Frick trainieren. (Bild: FCL)

Der neue Mann kommt vom FC Schauffhausen und ist ein 23-jähriger Stürmer. Joaquín Ardaiz hat heute Morgen in Luzern sein Vertrag unterzeichnet, dieser läuft bis zum 30. Juni 2025. 

Zuwachs beim FC Luzern! Joaquín Ardaiz wechselt per sofort von Schaffhausen in die Zentralschweiz. Der Uruguayer hat heute Morgen in Luzern seinen Vertrag unterzeichnet, Dieser läuft bis zum 30. Juni 2025. 

Ardaiz bringt eine zusätzliche Komponente im Offensivspiel

Die Hoffnung der Luzerner ist, dass der Neuzugang sozusagen einen frischen Wind in der Offensive bringt. «Mit Joaquín können wir unserem Offensivspiel eine zusätzliche Komponente hinzufügen», sagt der FCL-Sportchef Remo Meyer.

Und weiter meint Meyer: «Er konnte in Lugano bereits erste Erfahrungen auf höchstem Niveau sammeln und stellte nun in Schaffhausen seine Torgefahr eindrücklich unter Beweis. Wir haben seine positive Entwicklung in den letzten Jahren interessiert beobachtet und sind überzeugt, dass er uns in den kommenden Spielzeiten weiterhelfen wird.» 

Joaquín Ardaiz bekommt die Rückennummer 19. Auf die Frage, was der Transfer den FCL kostet, sagt der Club: «Über die Transfermodalitäten wurde zwischen dem FC Luzern und dem FC Schaffhausen Stillschweigen vereinbart und es werden keine weiteren Auskünfte erteilt.»

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.