FC Luzern
Gabriel Wüthrich verlässt den FCL

Der FC Luzern verliert seinen Goali-Trainer an Basel

Gabriel Wüthrich verlässt den Klub per sofort auf eigenen Wunsch. (Bild: FCL)

Gabriel Wüthrich war der gesamtverantwortlicher Torhütertrainer im Nachwuchs des FC Luzern. Er verlässt den Klub per sofort auf eigenen Wunsch.

Manches Talent hat er in den letzten acht Jahren gefördert. Nun hängt er seine Trainer-Handschuhe an den Nagel. Gabriel Wüthrich übernahm dieses Amt im Jahr 2014, nachdem er seine Karriere als Goali beim FC Luzern beendet hatte.

Nun verlässt er den FCL auf eigenen Wunsch per sofort. Laut Medienmitteilung hat er in den letzten Jahren einiges bewegt. «Unter der Leitung von Gabriel Wüthrich entwickelte sich die Torhüterausbildung im Nachwuchs des FC Luzern in den vergangenen Jahren stetig weiter», schreibt der FC Luzern.

Nächste Station: Basel

Seine Berufslaufbahn bringt ihn jetzt nach Basel. Wüthrich wird Goali-Trainer der 1. Mannschaft beim FC Basel 1893. «Der FC Luzern bedauert diesen Entscheid, möchte sich jedoch bei Gabriel für seinen unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Jahren bedanken und wünscht ihm für seine zukünftigen Aufgaben alles Gute und viel Freude», schreibt der Club.

Wer die freie Stelle von Wüthrich übernehmen wird, kann der FCL noch nicht sagen.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung FCL
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.