FC Luzern: Ugrinic muss sich jetzt zum Teamleader entwickeln
  • Sport
  • Fussball
FCL-Offensivspieler Filip Ugrinic und sein Trainer Fabio Celestini: Sie wissen, was sie aneinander haben. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Vertragsverlängerung scheint nur Formsache zu sein FC Luzern: Ugrinic muss sich jetzt zum Teamleader entwickeln

4 min Lesezeit 20.07.2021, 18:09 Uhr

Er hat zweifellos das Potenzial, um dem FC Luzern Millionen in die Transferkasse zu spülen. Aber wohl frühestens im nächsten Sommer. Denn der erst 22-jährige Mittelfeldspieler Filip Ugrinic ist noch kein «fertiger» Spieler. Den letzten Schritt zum Leistungsträger will die Hochbegabung in der nächsten Saison beim Cupsieger vollziehen.

Warum ist sein Vertrag noch nicht über die nächste Saison hinaus verlängert worden? Eine berechtigte Frage, zumal der Klub um das Potenzial von Filip Ugrinic für eine Karriere in höher klassifizierten und finanzkräftigeren Meisterschaften als der Super League weiss. Und der Spieler seinen Arbeitgeber und erst recht seinen Trainer schätzt.

Unter Fabio Celestini ist dem begnadeten Techniker endlich der Knopf aufgegangen. Filip Ugrinic hat seine erste Saison als Stammspieler überhaupt absolviert. Und diese wurde erst noch mit dem Gewinn des ersten Pokals seit 29 Jahren für die Luzerner gekrönt.

«Der Cupsieg hat mir ins Bewusstsein gebrannt, warum ich Fussballer geworden bin. Für solche Momente lebst du», sagt Filip Ugrinic. Es hat in ihm offensichtlich die Lust auf mehr unvergessliche Erlebnisse geweckt.

Ugrinic: «Ich stehe zu meinem Wort»

Also: Wo liegt das Problem, dass die Weiterführung der Zusammenarbeit über die nächste Saison hinaus noch nicht in trockenen Tüchern ist? «Ich weiss es nicht, das liegt nicht nur an mir», beteuert Filip Ugrinic mit Engelszunge. Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung, erzählt er freimütig, hätten schon vor Ende der letzten Saison begonnen.

Wer jetzt glaubt, es gebe Dissonanzen zwischen dem FCL und seinem Spielerjuwel, der befindet sich wahrscheinlich auf dem Holzweg. «Es muss alles passen, damit ich den Klub verlasse», beteuert Filip Ugrinic. Mit «alles» meint er: «Ein familiär geführter Verein wie der FCL, ein Team, in dem ich mich weiterentwickeln kann und ein Trainer, der auf mich setzt.»

«Mein Ziel ist es nicht, zu wechseln.»

FCL-Offensivspieler Filip Ugrinic

Genau so, wie er es jetzt in Luzern hat. Auf Nachfrage bekräftigt er: «Beim FC Luzern passt es.» Schon im Frühjahr hat Filip Ugrinic gegenüber zentralplus angekündigt, dass es ihm nicht schade, beim FCL und bei diesem Trainer zu bleiben. «Ich stehe zu meinem Wort. Mein Ziel ist es nicht, zu wechseln», sagt er nun gut einen Monat vor dem Schliessen des Sommer-Transferfensters.

Sein eigener Anspruch für nächste Saison

Seine Vertragsverlängerung mit dem FCL scheint nach menschlichem Gutdünken bloss eine Frage der Zeit zu sein. Zumal Filip Ugrinic in Sachen Karriereplanung ein gebranntes Kind ist. Als 17-Jähriger machte er im Oktober 2016 sein erstes Spiel mit den Luzernern in der Super League, er erträumte sich ein Profileben bei grossen Klubs in Europa (zentralplus berichtete). Den ersten grossen Schritt in diese Richtung hat er aber erst letzte Saison gemacht.

Den zweiten muss der technisch begabte, wuchtige, abschlussstarke und beidfüssige Offensivspieler in der nächsten Meisterschaft mit dem FCL vollziehen. Filip Ugrinic muss sich zu einem Teamleader entwickeln. Eine Erwartungshaltung, die er nicht für überrissen hält. Ja, das sei eine realistische Zielsetzung, findet er.

«Christian Gentner macht allen seinen Mitspielern das Leben auf dem Platz einfacher.»

Um diese Messlatte zu überspringen, nennt Filip Ugrinic nicht eine gewisse Anzahl an Treffern und Torvorlagen, die er nächste Meisterschaft im FCL-Dress erreichen will. «Ich will mich und meine Fähigkeiten optimal einbringen, damit wir als Mannschaft mehr Punkte einfahren und unsere Ziele gemeinsam erreichen können. Dafür brauche ich in erster Linie mehr Konstanz im Kopf und im Spiel.»

Fünf Tore und sechs letzte Pässe zu Luzerner Torerfolgen hat er sich in 33 Meisterschaftseinsätzen 2020/21 notieren lassen. Ein ordentlicher Wert. Ugrinic lässt sich dazu zumindest entlocken: «Da kann ich mehr rausholen.»

Was Ugrinic gehörigen Respekt einflösst

Die Ausgangslage für seinen nächsten Karriereschritt scheint im FC Luzern nahezu optimal zu sein. Mit Christian Gentner hat ihm der Cupsieger auf nächste Saison neu einen Mann zur Seite gestellt, der ihn auf dem Platz mit seinen Anweisungen lenkt und in seiner Entwicklung auf ein höheres Level bringen kann.

«Christian Gentner macht allen seinen Mitspielern das Leben auf dem Platz einfacher. Er ist ein absoluter Führungsspieler, der permanent kommuniziert und dergestalt das Spiel dirigiert. Mal fährt er den Rhythmus hoch, mal ist er in hektischen Situationen mit seiner Körpersprache die Ruhe selbst und spielt den einfachen Ball», schwärmt Filip Ugrinic von den Qualitäten des bald 36-jährigen Bundesligaspielers.

Und damit nicht genug: Ihm hat genauso imponiert, wie Holger Badstuber (32), die zweite hochkarätige Neuverpflichtung des FCL, Einfluss aufs Training nimmt: «Wenn du siehst, was Holger Badstuber und Christian Gentner in ihrem Fussballerleben schon alles erreicht haben und wie fit und professionell sie in ihrem Alter nach wie vor sind, dann flösst dir das gehörigen Respekt ein.»

Filip Ugrinic wird in den nächsten Wochen und Monaten von den beiden Deutschen noch viel aufsaugen können, um ermessen zu können, was die Ansprüche für eine Karriere im europäischen Spitzenfussball sind. Mit seiner Vita wird er sich diese Chance beim FCL kaum entgehen lassen.

Frühestens in einem Jahr wird er ein «fertiger» Spieler sein. Einer, auf den man auch im Ausland gerne von Beginn weg setzt.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen