FC Luzern gerät gegen Meister YB 2:5 unter die Räder
  • News
Da sah es noch gut aus: Varol Tasar erzielte das Tor zur zwischenzeitlichen 1:2 Führung für den FC Luzern. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Pleite im zweitletzten Saisonspiel FC Luzern gerät gegen Meister YB 2:5 unter die Räder

1 min Lesezeit 15.05.2021, 22:57 Uhr

Beim designierten Meister in Bern sah es für den FCL 45 Minuten lang vielversprechend aus. In der zweiten Halbzeit brachen die Luzerner unter dem Druck der Young Boys zusehends auseinander.

2:1 stand es zum Ende der ersten Halbzeit in Bern. Im zweitletzten Spiel der Saison sah es ganz so aus, als ob die Zentralschweizer in der Hauptstadt Punkte abholen würde. Simon Grether und Varol Tasar schossen den FCL in Führung. Besser wurde es leider nicht mehr.

Die Young Boys kamen brandheiss aus der Kabine und stürmten bis zur 77. Minute zum Endstand von 5:2. Die Luzerner müssen die Pleite nun möglichst schnell abzuhaken. Am nächsten Freitag steht das letzte Spiel der Super-League-Saison gegen Lugano an. Danach gilt es sich auf den Cupfinal am Pfingstmontag zu fokussieren – für Luzern der erste seit 2012 (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.