16.02.2021, 10:31 Uhr Fasnachts-Ansammlung mit Konsequenzen

1 min Lesezeit 16.02.2021, 10:31 Uhr

Die Schwyzer Kantonspolizei hat am Montagabend in Einsiedeln/SZ eine Fasnachts-Ansammlung von rund 50 Personen aufgelöst, die sich nicht an die Corona-Schutzmassnahmen hielten. Die Feiernden liessen sich nicht wegweisen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Sie hätten Polizisten mit Flaschen und Böllern beworfen. Die Polizei musste zudem laut eigenen Angaben an weiteren Orten im Kanton intervenieren, weil Menschen wild Fasnacht feierten. Die meisten Personen hätten sich einsichtig gezeigt. In Einsiedeln war es am Morgen bereits zu einem grösseren Polizeieinsatz gekommen, weil sich über 1000 Personen zum Sühudiumzug getroffen hatten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.