26.08.2020, 07:02 Uhr «Fall Carlos» erneut vor Gericht

1 min Lesezeit 26.08.2020, 07:02 Uhr

Wiedereinmal befasst sich ein Gericht mit dem «Fall Carlos». Der besonders gewalttätige junge Straftäter wurde durch einen Dok-Film bekannt. Im aktuellen Prozess ist der heute 24-Jährige aber nicht Angeklagter, sondern das mögliche Opfer. Vor Gericht stehen drei Ärzte der psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Ihnen wird Freiheitsberaubung vorgeworfen. Sie haben den damals noch Minderjährigen fast zwei Wochen lang an ein Bett gefesselt. Die Zürcher Staatsanwaltschaft fordert für den verantwortlichen Psychiater wegen Freiheitsberaubung eine bedingte Gefängnisstrafe von 14 Monaten, für seine beiden Vorgesetzten je sieben Monate bedingt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.